Recent Posts

Freitag, 2. Juni 2017

Was wurde aus der Tafeltüte Juni 1?

Immer wenn ich mich ransetze um die Zusammenfassung zu schreiben, fällt mir auf, wie sehr ich momentan meinen Blog vernachlässige. Das aktive Babymädchen, mein Balkongarten 2.0 und vor allem die beiden Großen mit denen ich soviel wie möglich rausgehe bei dem momentanen schönen Wetter, fordern einfach ihren Tribut. Abends falle ich einfach nur noch scheintod ins Bett und will schlafen *g* Ihr kennt das sicherlich. Um so mehr freut es mich, dass Dank Pinterest dennoch viele Leute meinen Blog aufrufen und statt neuem, halt in älteren Rezepten stöbern (momentan total angesagt ist übrigens der Gurkensalat 😉 ). Und weil ich auch Instagram völlig vernachlässige, werdet Ihr in dieser Tafelzusammenfassung auch wieder Bilder sehen, die es bei Instagram vorher nicht zu sehen gab 😀.


Auch diesmal habe ich natürlich ein bißchen was aussortiert. Die Markknochen zum Beispiel, weil ich einfach keine Zeit hatte sie zu verarbeiten. Und einen Großteil der Bananen. Und die Pfannkuchen, weil sie mit Pflaumenmus gefüllt war und hier nur die mit Marmelade gegessen werden (ich bin die einzige die auch Pflaumenmus lecker findet und 6 Berliner sind mir doch etwas viel...). Die Cornys fand mein Freund total geil, jetzt ist er total auf dem Müsliriegeltrip 😂 Den Krautsalat hab ich mit zum Grillen bei meiner Mutter genommen und fand ihn echt lecker. Ich habe ihn nahezu alleine aufgegessen...

Natürlich gab es auch dieses Mal ganz einfach Brot. Ganz entspannt das Zwiebelbaguette aufgebacken, belegt mit Salat, Tomate und Käse und dann mit der neuesten InTouch und was zum Trinken an den Tisch gesetzt. Ich liebe diese 5 Minuten Auszeit für mich 💕 

Ähnlich war das mit diesen gefüllten Pita-Taschen. Die Pitas liegen schon eine ganze Weile hier herum. Eigentlich ziemlich gruselig, dass die immer noch essbar waren... Gefüllt hatte ich sie mit diversem Gemüse (hatte ich sowieso gerade geschnippelt, weil mein Freund einen Salat bekam und die Kids einen Naschteller) und Falafel die im Kaufland runtergesetzt waren (böses MHD war ran 🙈). Dazu die Reste vom selbst gemachten Kräuterquark vom Vortag. 



Der Kräuterquark war über geblieben als ich dieses Gericht gemacht hatte. Meine Freundin Tina kannte mein Lauchgemüse noch nicht und wollte mir nicht glauben, dass es total einfach zuzubereiten ist (das glaubt sie mir ja eh nie). Und weil mein Freund kein Lauchgemüse mag, bekam er halt Kräuterquark dazu. 

Wo wir schon beim Thema sind "nicht mögen". Ich hatte eine etwas über 1 kg schwere Schweineleber in der Tafeltüte. Ich esse Innereien tatsächlich recht gern und bin der Meinung, dass alles vom Tier so gut es geht verwertet werden sollte. Dazu habe ich mir meine Schwester eingeladen und es gab Leber, Kartoffelbrei und Apfel-Zwiebel-Gemüse. 


Die Reste der Leber landeten dann in einem Resteessen 😁 Übrig gebliebene Nudeln angebraten, übrig gebliebenes Apfel-Zwiebel-Gemüse warm gemacht und mit den Nudeln vermischt und die Leber klein geschnitten, angebraten und ebenfalls drunter gemischt. Das war mindestens genauso lecker wie mit Kartoffelbrei, aber mal eine völlig andere Interpretation. 

Jetzt setzte akute Koch-Faulheit ein, weil es soooo warm war. Ganz toll fand ich in dieser Zeit allerdings diesen Tortellini-Auflauf. Der war in 5 Minuten zusammengerührt, musste dann noch 30 Minuten in den Ofen und fertig war das Abendessen. Das Rezept dazu kommt auf jeden Fall ganz bald in den Blog, das war nämlich wirklich lecker!


Für die Krabbelgruppe habe ich diese Woche auch wieder etwas gemacht. In meinem Kühlschrank hatte ich nämlich 16 Eier von der Tafel plus 6 die noch von einer selbst gekauften Packung da waren. Weil ich aber frische Eier brauchte, fragte ich eine Freundin mit eigenen Hühnern ob sie ein paar für mich hätte. Sie gab mir 18! Habt Ihr mit gerechnet? Deshalb habe ich Rührei gemacht 😊

Außerdem gab es Pizzaschnecken. Mein Freund hatte nämlich welche "bestellt" als Dankeschön für eine Lehrerin. Ich hab Pizzaschnecken aus 1 kg Mehl gemacht - die Hälfte hat er mitgenommen, die andere Hälfte ich. Die Tomatensauce war übrigens selbst gekocht aus den Tafeltomaten.

Was ich übrigens gelernt habe: Maulwurfkuchen sollte man auf jeden Fall kühl stehen lassen, sonst sehen die abgeschnittenen Stücke leicht verunfallt aus (Beweisbild nebenstehend). Geschmeckt hat er glücklicherweise trotzdem. Und zu wenig war es auch - mein Sohn fragte später ob noch welche da ist und ich musste ihn enttäuschen oO.

Die Limetten wurden in meinem Kopf sofort zu Limetten Curd. Deshalb brauchte ich auch die frischen Eier. So wirklich saftig waren die Limetten nicht mehr, aber mit ordentlich Kraft habe ich 200 ml Saft zusammen bekommen. Und dann Curd gekocht. Und es ist sowas von GUT 😍 Ich hab gestern gefühlt ein halbes Glas allein geleert!


Außer dem Curd hatte ich für den Spielplatz noch meinen heiß geliebten Bananen-Schokoladen-Kuchen gebacken (Bananen darf man momentan echt nicht länger als zwei Tage liegen lassen ...). Dieser hier ist übrigens in der superluxusdeluxeextraschokoladigen Version - mit einer halben Packung Nuss-Nougat-Kuvertüre die noch weg musste und einem großen angeknabberten Schokoweihnachtsmann von Lindt. Ich sag mal so, beschwert hat sich keiner 😁

Abends wollte ich dann unbedingt noch das Gemüse aus der Tafeltüte verarbeiten, was noch da war um Platz zu schaffen. Ich kaufte noch fix einen Becher Sahne und fertige Schupfnudeln und kochte uns eine sehr leckere Schupfnudelpfanne mit Gemüse. 


Ich hoffe Euch hat die Tafelzusammenfassung gefallen und freue mich über Lob, Kritik, Anregungen oder einfach einen Gruß. Und falls Ihr zum ersten Mal mit lest und mehr erfahren wollt zum Thema Tafel - hier gehts zum FlashbackDas erste Mal Speisekammer ASL und der Wechsel zur TafelQLB.

Kommentare:

  1. Sag mal, wo genau gehst du nochmal zum Spielplatz und in welche Krabbelgeuppe? Bei uns bringt nie jemand so tolle Leckereien mit. Ich habe nämlich auch nie Zeit, hihi.
    Liebe Grüße (heute mal auf dem Blog),
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen 10 Uhr, neuer Weg irgendwas in Quedlinburg ist wieder Krabbelgruppe und ich hab eine Lemon Curd Mousse Torte im Gepäck *-* Was glaubst du, wie sehr ich mich schon auf den Anschnitt freue??? Ich finde es voll schade, dass wir soweit auseinander wohnen, ich glaube regelmäßige Spielplatzdates wären voll toll <3

      Löschen